Repetitorium Amtsarztprüfung: Bewegungsapparat - Endokrinsystem - Notfälle

Repetitorium Amtsarztprüfung: Bewegungsapparat - Endokrinsystem - Notfälle
  • (1)
Run Time: 124 minutes

Size: 761.3 MB
49,95 €   24,95 € Permanent (unlimited viewing, no burn)
All prices include VAT

Available in our Subscription

Sign up for better value. Sign Up NOW !

Description

Es wird immer wieder kritisiert, daß das Angebot an Repetitorien auch als Ausnutzung der Angst der Studierenden vor Prüfungen verstanden werden könne und daß die schulische Ausbildung letztlich die bessere Examensvorbereitung vermittle.
Dem ist entgegenzuhalten, daß es Studierenden allein mit dem in den Ausbildungsschulen vermittelten Stoff trotz häuslichen Fleißes nur schwer möglich ist, die Amtsarztprüfung zu bestehen.

Das liegt darin begründet, daß in den letzten Jahren das Niveau für diese amtsärztliche Überprüfung deutlich angestiegen ist sowie vor allem eine über die Schulen nur ungenügend vermittelte methodische Fähigkeit zum Bestehen der Prüfung vermittelt wird. Auch wird teilweise die mangelnde pädagogische Befähigung der Dozenten an den Schulen ins Feld geführt. Unabhängig von diesen Meinungen steht
jedenfalls fest, daß die Chancen anhand eines gut strukturierten Repetitoriums das „Nadelöhr“ der Amtsarztprüfung erfolgreich zu bestehen, deutlich höher liegen.

Thomas Schnura besitzt mittlerweile im deutschsprachigen Raum einen hervorragenden Ruf wenn es um die Vermittlung medizinischen Wissens geht. Er versteht es meisterlich komplexes medizinisches Fachwissen kompetent und allgemein verständlich in medialer Form
zu vermitteln.

Der Kommentar eines Medizinstudenten:

„An Thomas Schnura könnte sich unser Professor ein Beispiel nehmen“.

Folgende prüfungsrelevante Themen werden in diesen Repetitorien behandelt:

Blut – Herz – Kreislauf – Respirationstrakt – Niere – Nervensystem – Bewegungsapparat – Sinnesorgane – Endokrinsystem – Haut – Verdauungstrakt – Gesetzeskunde – Infektionskrankheiten – Notfälle –
Prüfungstipps - Psychotherapie.

   Mit Menüsteuerung  

Inhalt:
Erklären Sie uns bitte den Aufbau der Wirbelsäule * 
Erklären Sie uns den Aufbau eines Discus vertebralis *
Erklären Sie uns den Aufbau eines Wirbels *
Welche Funktionen haben die Bandscheiben? *
Beschreiben Sie uns die Verbindung zwischen zwei Wirbeln *
Welche Knochen gehören zum Hirnschädel und welche Knochen gehören zum Gesichtsschädel? *
Wie ist der Schultergürtel aufgebaut? *
Erklären Sie uns bitte den Aufbau des Brustkorbs und des Brustbeines *
Gehen Sie einmal näher auf das Zwerchfell ein, das Diaphragma *
Erklären Sie uns bitte den Aufbau des Beckengürtels *
Beschreiben Sie uns bitte die Knochen der oberen und unteren Extremität *
Erklären Sie uns bitte einmal ganz allgemein welche Strukturen wir am Knochen –
irgend einem beliebigen Knochen – unterscheiden können *
Was ist eine Epiphysenfuge? *
Beschreiben Sie uns bitte unterschiedliche Arten von Muskulatur *
Beschreiben Sie bitte den Unterschied zwischen einer Osteoporose und einer Osteomalazie *
Nennen Sie mir bitte den Namen der Osteomalazie wenn sie bei Kindern auftritt *
Vergleichen Sie bitte die Symptome einer degenerativen Gelenkserkrankung
mit denen einer entzündlichen Gelenkserkrankung *
Was sind die Kennzeichen eines echten Gelenks? *
Stellen Sie sich bitte vor, in Ihre Praxis kommt ein 65-jähriger Mann mit dumpfen Schmerzen
in der Lendenwirbelsäule. Was könnte er haben und wie untersuchen Sie das? *
Was ist Rheuma? *
Nennen Sie mir ein paar rheumatische Erkrankungen *
Welche unterschiedlichen Arten von Frakturen kennen Sie? *
Schildern Sie uns bitte die Symptome eines Karpaltunnelsyndroms*
Mit welchen Symptomen beginnt typischerweise eine rheumatoide Arthritis? *
Erklären Sie uns bitte die Verdachtssymptomatik und die Symptomatik eines Morbus Bechterew *
Was versteht man unter einem Kauda-Syndrom und wie äußert es sich? *
Welche Erkrankungen gehören zu den sogenannten Kollagenosen? *
Welche Erkrankungen der Knie kennen Sie ? *
Ein Patient hat Knieschmerzen. Was tun Sie? Was vermuten? Wie untersuchen Sie? *
Wodurch kommt es zum akuten rheumatischen Fieber? *
Nennen Sie ein paar grundlegende Untersuchungsmethoden des Bewegungsapparates *  
Beschreiben Sie bitte wie der Lasègue-Test ausgeführt wird? *
Benennen Sie uns bitte die Hormondrüsen des menschlichen Körpers * 
Was versteht man unter der Hierarchie des Hormonsystems? *
Erklären Sie uns die Funktion der wichtigsten Hormone *
Wie wird die Aktivität der Nebenniere gesteuert? * Was ist eine Struma? *
Vergleichen Sie Symptome einer Hyperthyreose mit denen einer Hypothyreose *
Nennen Sie uns andere Ursachen für Wachstumsstörungen *
Was passiert wenn ein Patient Glukokortikoide eingenommen hat
und dann plötzlich mit der Einnahme aufhört? *
Erklären Sie die Problematik des Cushing Syndroms *
Ein Patient beklagt sich bei Ihnen darüber daß er plötzlich dunkle
Hautfaltenlinien in der Handinnenfläche aufweist. Was vermuten Sie,
wie erklären Sie sich das und was liegt wohl vor? * 
Woran erkennen Sie, daß sich ein Patient in einer Notfallsituation befindet? *
 In Ihre Praxis kommt die Mutter eines Kindes das beim Spielen vom Baum
gefallen ist und bewußtlos war. Wie gehen Sie vor? *
Stellen Sie sich vor, daß ein Patient von dem Sie wissen daß er Diabetiker ist,
in Ihrem Wartezimmer bewußtlos wird. Was tun Sie? *
Der Patient ist entweder überzuckert oder unterzuckert. Was tun Sie? *
Stellen Sie sich vor, Sie stehen an der Ampel, vor Ihnen eine hochschwangere Frau
die plötzlich Anzeichen der Benommenheit aufweist und dann bewußtlos wird.
Was vermuten Sie und was tun Sie? *
Stellen Sie sich vor, Sie sitzen mit einem Bekannten in einem Restaurant
und plötzlich sehen Sie wie am Nebentisch jemand verzweifelt nach Luft ringt
und dann schließlich vom Stuhl fällt und bewußtlos am Boden liegen bleibt. Was tun Sie? *
Tipps zum Verhalten bei der mündlichen Prüfung *